· 

Sonniges Kinderyoga im Freien


Bei meinem heutigen Kinderyoga waren wir im Garten. Schon morgens früh um 9:00 Uhr unternahmen wir zusammen einen Ausflug "In den Zoo". Die Yoginis und ich hatten viel Spaß dabei und es gab jede Menge wilde Tiere zu entdecken.

Nach einer ausgiebigen Yoga Begrüßungs-Zeremonie, begannen wir das Yoga mit einer Atemübung. Bevor sich alle jedoch in den eigentlichen "Tierpark/Zoo" begaben, machten wir uns erst einmal richtig mit ein paar Bewegungsspielen warm und bauten so ein wenig unser morgendlichen Energie ab.  

 

Etwas später, im Tierpark selbst, trafen wir genau auf die Tiere, welche wir uns zuvor ausgedacht und vorgestellt hatten. Wir imitierten ihre Laute und Bewegungen, was uns allen große Freude machte. Anschließend, nach dem Besuch im Zoo, ruhten wir uns auf unserer Yogamatte aus und lauschten der Fantasiereise von Iris. So kehrte nach einer aufregenden Stunde innige Ruhe ein, welche wir bis weit nach der Verabschiedung von dem Yogakurs behielten.

 

Da es einen "echten" Zoobesuch ohne eine süße Leckerei nicht geben kann, bekamen wir zum Abschied ein große Kugel Eis von Iris, welche wir natürlich gleich genüsslich verspeisten.